Cong Prima 10

Messverfahren



Das kennzeichnende Merkmal des neuartigen Detektions-Verfahrens besteht in der Anwendung von Lichtpolarisation, bei der das Licht von der Dielektrikum-Oberfläche reflektiert bzw. gebrochen wird.

Aus diesem Grund ist der abkuhlende Spiegel des Analysators aus einem dielektrischen Werkstoff gefertigt. Die Lichtwelle wird an der Trenngrenze «Gas – dielektrischer Spiegel» teilweise polarisiert Laut den Gesetzen der physikalischen Optik wird die reflektierte Welle unter einem bestimmten Winkel ! völlig polarisiert.
Die Winkelgrösse ! wird nach dem Brewster-Gesetz: tga = n3 /n1 bestimmt, wobei ist n1 - die Brechzahl des Gasmediums; n3 – die Brechzahl des Spiegel- Werkstoffes; ! – der Brewster-Winkel.

Cong Prima 10

1

2

3



Abb. 1.
a – Brewster=Winkel, 1 – dielektrischer abkühlender Spiegel, 2 – das zu untersuchende Medium (Gas), S – Laserdiode, F1, F2 – Photodioden des photoelektronischen Detektors, U0 – Nullsignal des Photoempfängers

Abb. 2.
Lichtstreuung bei der Kondensation von Wasserdämpfen auf der abzukühlenden Spiegel-Oberfläche: 1 – dielektrischer abkühlender Spiegel, 2 – das zu untersuchende Medium (Gas)

Abb. 3.
Schema der Lichtausbreitung, falls auf dem Spiegel der Kondensat-Film 2 mit der Brechzahl n2 gebildet ist: 1- dielektrischer abkühlender Spiegel; 2 – Film des kondensierten Kohlenwasserstoffes; 3 – das zu untersuchende Medium (Gas)



Russia English Deutsch



Online Sicherheit

Der Taupunkt-Analysator Cong-Prima-10 ist ein automatischer Kondensations-Hygrometer zur Messung des Wasser- und Kohlenwasserstoff-Taupunktes in Gasen wie Erdgas, in der Luft sowie Gasgemischen. Zur Taupunkt-Messung wird ein abkühlender Spiegel eingesetzt.

Das Gerät kann im Bereich der industriellen Gasaufbereitung, zur Qualitätskontrolle in den Stationen der Gewinnung, Förderung und der Gaslagerung, sowie zur Kontrolle der Gasentfeuchtung in den Gasflaschenfüllstationen für Kraftfahrzeuge und zur Kalibrierung von Hygrometern, Feuchtegas-Generatoren und in Eichlabors, eingesetzt werden.